Licht und Schatten der digitalen Welt

Am Freitag, den 24.05.19, fand die Siegerehrung des 9. Schreibwettbewerbs der Berufs- und Wirtschaftsschulen in der Oberpfalz statt.
In der Aula der modernen, neuen Chamer Berufsschule trafen sich Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Schulleiter, um die ausgezeichneten Schülerbeiträge zu hören und den Besten zu gratulieren. Der Kabarettist Toni Lauerer, der Autor Bernhard Setzwein und andere Unterstützer der Veranstaltung überreichten die Preise und erläuterten ihre Meinung zum Thema digitale Welt. Die Werke der Schülerinnen und Schüler wurden  in einem Taschenbuch zusammengefasst. Vom BSZ Regensburger Land sind darin Beiträge von zehn Schülerinnen und Schüler nachzulesen.
Acht TeilnehmerInnen präsentierten ihre Ergebnisse vor dem begeisterten, bunten Publikum. Von Rap über Märchen bis zu kreativ gestalteten Objekten war die Bandbreite gut abgedeckt. Es war ein Grundtenor der Beiträge herauszuhören: den digitalen Medien sollte nicht die volle Aufmerksamkeit geschenkt werden, wichtiger sei es, öfter mal bewusst den Mitmenschen zu begegnen.
Unsere Schülerin, Regina E., belegte den 4. Platz und wurde mit einer Urkunde und einem Buchpaket prämiert. Die Ehrung übernahm Julia Wingert, Lehrkraft an der Berufsschule Cham, die am BSZ Regensburger Land als Referendarin tätig war und mit ihrer Organisationsfreude einen wunderbaren Rahmen schaffte.

„Wende deinen Fokus zum Schatten und es wird dunkel, drehe dich um und sehe das Licht und es wird hell.
Nutze die Medien sinnvoll, wenn du jedoch bemerkst, sie bestimmen dein Leben… dann lass los!“
Text: Regina E. Bilder: Georg Mühlbauer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.